Zahlen und Fakten zum kirchlichen Leben

Die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck besteht aus Menschen, die dazugehören, sich engagieren und ihren Glauben teilen wollen. Die meisten werden schon als Kinder getauft und bekräftigen diesen Schritt später mit der Konfirmation. Andere treten erst als Erwachsene in die evangelische Kirche ein.

Sich austauschen über Gott und die Welt, beten, im Chor mitsingen: Glauben und Leben gehören zusammen. Das beginnt in der Familie, in Partnerschaften und unter Freunden und setzt sich in den Gemeinden fort. Über den Sonntagsgottesdienst hinaus sind sie Treffpunkt im Alltag und Ausgangspunkt vielfältiger Aktivitäten und bürgerschaftlichen Engagements. Die Gemeinden bilden die Basis der evangelischen Kirche.

Wieviele Mitglieder gehören zu unserer Kirche?

In Deutschland gehören 19,15 Millionen Menschen einer evangelischen Gemeinde an. Die meisten Menschen werden durch die Taufe und spätere Konfirmation Mitglied der Kirche. Manche Menschen treten auch erst als Erwachsene ein. Und wieder andere treten aus verschiedenen Gründen als Erwachsene aus. Doch egal, wie es um die Mitgliedschaft steht: Die Türen der evangelischen Kirchen stehen allen Menschen offen.

Zum Stichtag 31. Dezember 2022 gehörten der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck genau 730.478 Mitglieder an. Im Vorjahr waren es noch 749.527 Gemeindeglieder. Unsere Kirche hat somit einen Verlust von rund 19.000 Gemeindegliedern zu verzeichnen. Das entspricht einem Minus von 2,5 Prozent (2021: 2,3 Prozent).

Aus den vorläufigen Daten zeichne sich ab, dass die Zahl der Austritte im Vergleich zu 2021 (rund 8.800) um mehr als 3.000 gestiegen sei. Deutlich zugenommen haben 2022 aber auch die Zahl der Taufen, die sich mit annähernd 6.000 (2021: rund 4.900) wieder auf Vor-Corona-Niveau bewegten.

(Quelle der Zahlen: Landeskirchenamt der EKKW)

Wie wir Menschen begleiten

In jedem Alter ermöglicht die Kirche den Menschen Begegnungen miteinander und mit Gott. Besonders sichtbar wird dies an den großen Stationen des Lebensweges, die von den Kirchengemeinden gottesdienstlich begleitet werden. Viele Kirchenmitglieder lassen sich kirchlich trauen. Sie wünschen sich für ihre Liebe den Segen und die Begleitung Gottes. In dieser Hoffnung entscheiden sie sich auch für die Taufe ihrer Kinder, die ihr Christ sein in der Konfirmation bekräftigen. Ganz am Ende des irdischen Lebens wird am Grab an die Taufe erinnert: Denn Gott, den die Kirche bezeugt, ist ein Gott des Lebens.

In Zahlen*:
  • Taufen: 4.887
  • Konfirmationen: 11.648
  • Trauungen: 681
  • Bestattungen: 11.223

Unsere Gottesdienste

Evangelische Christinnen und Christen feiern, beten und singen im Gottesdienst miteinander und hören auf Gottes Wort. Neben den gewöhnlichen Sonntagsgottesdiensten gibt es Gottesdienste für bestimmte Zielgruppen oder mit besonderen Gestaltungselementen. Es werden Gottesdienste und Andachten an Werktagen aus besonderem Anlass gefeiert (zum Beispiel Schul-, Advents-, Passionsgottesdienste und -andachten) oder als regelmäßige wöchentliche oder monatliche Veranstaltungen angeboten. Dazu kommen die Gottesdienste zu den Festen des Kirchenjahres und ein besonderer Ausdruck für das geistliche Leben ist die Feier des Heiligen Abendmahls.

In Zahlen*:
  • Abendmahlsgottesdienste: 2.052
  • Gottesdienste an Sonn- und Feiertagen (ohne Heiligabend): 53.589
  • Gottesdienste an Werktagen: 8.628
  • durchschnittlicher Gottesdienstbesuch: 11.919*

* Durchschnitt aus der Anzahl der Teilnehmenden an Gottesdiensten der Sonntage Invokavit und 1. Advent mit der Wertung zwei zu eins ohne
Berücksichtigung von Kindergottesdiensten.

Was in unseren Gemeinden noch los ist

Außerhalb der sonntäglichen Gottesdienste und Amtshandlungen sind unsere Kirchengemeinden von einem vielfältigen Gemeindeleben geprägt. Dort ziehen regelmäßige Gruppen, Kreise und Veranstaltungen Menschen in die Gemeindehäuser und Kirchen. Besonders beliebt sind das gemeinsame Singen und Musizieren in den Kirchen- und Posaunenchören, ebenso die geselligen Seniorenclubs und Frauentreffen. Viele Gemeinden laden auch zu Bibelkreisen, theologischen Gesprächsgruppen und zahlreiche offene Veranstaltungen und Seminaren für ganz unterschiedliche Altersgruppen ein.

 

(*Stand der Zahlen: 2021)

In Zahlen*:

Veranstaltungen (Anzahl / Teilnehmende)

  • Evangelisationen, Evangelische / Kirchliche Wochen: 40 / 3.495
  • Bibelwochen: 43 / 968
  • Veranstaltungen für Ökumene und Weltmission: 354 / 12.296
  • Kirchenmusikalische Veranstaltungen: 1.305 / 66.140
  • Veranstaltungen über theologische Fragen: 267 / 8.141
  • Veranstaltungen über soziale Fragen: 150 / 3.594
  • Weitere Veranstaltungen: 541 / 22.412

Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche (Anzahl / Teilnehmende)

  • Kindergruppen: 366 / 3.100
  • Jugendgruppen: 266 / 1.893
  • Eltern-Kind-Gruppen: 147 / 1.055
  • Kinderbibelwochen, -kirchentage: 130 / 2.828
  • weitere Veranstaltungen: 616 / 13.814

Ständige Kreise (Anzahl / Teilnehmende)

  • Bibelkreise: 170 / 1.194
  • Andere thematische Arbeitskreise: 110 / 728
  • Frauenkreise: 290 / 3.086
  • Männerkreise: 55 / 553
  • Alten- und Seniorenkreise: 326 / 4.639
  • Gesprächskreise: 73 / 536
  • Kirchenchöre: 329 / 6.119
  • Posaunenchöre: 256 / 3.365
  • Kinder- und Jugendchöre, Kinder- und Jugendinstrumentalkreise: 128 / 1.315
  • andere Instrumentalkreise: 118 / 896

«Äußerungen des kirchlichen Lebens»

Eine Ausführliche tabellarische Darstellung der Angaben zur Kirchenmitgliederentwicklung, der Gottesdienste, der Anzahl der Amtshandlungen (Taufen, Konfirmationen, Trauungen, Bestattungen) und Veranstaltungen sowie der ehrenamtlichen Mitarbeit in der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck finden sich in der Publikation «Äußerungen des kirchlichen Lebens».

Das von der Evangelischen Kirche in Deutschland herausgegeben Zahlenwerk enthält die Untergliederung nach Gliedkirchen und nach Bundesländern sowie die Grafische Darstellung ausgewählter Angaben.