neues

Sexualisierte Gewalt - Nachrichten & Berichte

Sexualisierte Gewalt

Zeitzeugen für Forschungsprojekt in Fuldatal gesucht

Ein Team aus Kultur-, Rechts- und Sozialwissenschaftlerinnen der Universität Kassel forscht zu sexualisierter Gewalt in der Kirchengemeinde Fuldatal-Ihringshausen in den 1980er-Jahren. Gesucht werden Zeitzeuginnen und Zeitzeugen, die in Interviews über ihre Erfahrungen sprechen.

Sexualisierte Gewalt
Aktuell
2024
Aufarbeitung sexualisierter Gewalt
Evangelische Kirche und Diakonie geben Erklärung zu ForuM-Studie ab

Mit einer gemeinsamen Stellungnahme haben sich die 20 Landeskirchen und der Rat der EKD sowie der Bundesvorstand der Diakonie Deutschland am 6. Februar zu den Ergebnissen der ForuM-Studie zur Aufarbeitung sexualisierter Gewalt in der evangelischen Kirche und der Diakonie geäußert.

Sexualisierte Gewalt
Aktuell
2024
Sexualisierter Gewalt in Evangelischer Kirche und Diakonie
Fragen und Antworten zur Aktenrecherche für die ForuM-Studie

Nach der Veröffentlichung der unabhängigen ForuM-Studie gab es Diskussionen um die Datengrundlage aus den Akten der Landeskirchen. Forschende bemängelten, dass nicht alle Personalakten ausgewertet worden seien. Fragen und Antworten dazu, wie es in der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck ablief.

Bischöfin Hofmann
Sexualisierte Gewalt
Aktuell
2024
Sexualisierte Gewalt: «Auch unsere Kirche hat versagt»
Bischöfin Dr. Hofmann zur ForuM-Studie

Auch in der EKKW gab und gibt es sexualisierte Gewalt. Die ForuM-Studie beschreibe und analysiere «das jahrzehntelange institutionelle Versagen», sagt Bischöfin Dr. Hofmann nach Veröffentlichung der Studie: «Auch unsere Kirche hat versagt und jahrzehntelang nicht auf die Betroffenen und ihr Leid gehört, sondern vor allem die Täter, ihre Familien und das Ansehen unserer Institution im Blick gehabt und falsche Entscheidungen getroffen.»

Sexualisierte Gewalt
Aktuell
2024
Aufarbeitung, Intervention, Prävention
So geht die EKKW mit dem Thema sexualisierte Gewalt um

Wie verhält sich die EKKW zu sexualisierter Gewalt? Was wurde in den vergangenen Jahren zum Schutz davor unternommen und wie arbeitet die Landeskirche geschehene sexualisierte Gewalt auf? Diese und weitere Fragen sind in dieser Woche von besonderem Interesse. Anlass ist die ForuM-Studie zur Aufarbeitung von sexualisierter Gewalt in der Evangelischen Kirche und Diakonie.

Sexualisierte Gewalt
Aktuell
2024
Verband lässt Missbrauch wissenschaftlich aufklären
VCP-Pfadfinder: 64 Fälle sexualisierter Gewalt in 43 Jahren

Auch die evangelischen Pfadfinder machen sich an die Aufarbeitung sexualisierter Gewalt. Die bisher ermittelten Fälle ereigneten sich zwischen 1977 und 2020. Der Verband rechne aber mit mehr Fällen. Eine wissenschaftliche Studie soll aufklären und den Wandel der Verbandskultur stärken.

Sexualisierte Gewalt
Aktuell
2024
1. Preis an Journalist Hunglinger - Sonderpreis an blick in die kirche
Evangelischer Presseverband vergibt Medienpreis

Journalistinnen und Journalisten, die sich mit dem Konfliktmanagement der evangelischen Kirche beschäftigten, sind mit dem Medienpreis des Evangelischen Presseverbandes von Kurhessen-Waldeck ausgezeichnet worden. Im Mittelpunkt ihrer Beiträge steht der Umgang mit sexualisierter Gewalt.

Herbstsynode 2023
Sexualisierte Gewalt
Aktuell
2023
Anerkennungskommission berichtet über ihre Arbeit
Sexualisierte Gewalt: Betroffene wünschen klares Bekenntnis

«Dass es auch in der Evangelischen Kirche von Kurhessen und Waldeck, Diakonie und Verbänden zu eklatantem Fehlverhalten und sexualisierter Gewalt gekommen ist, müssen wir benennen und uns unserer Verantwortung stellen»: Dafür warb Pfarrerin Sabine Kresse. Sie berichtete gemeinsam mit Friedegunde Bölt von der Unabhängigen Anerkennungskommission über das Thema sexualisierte Gewalt.

Autor*innenbeitrag
Sexualisierte Gewalt
Aktuell
2023
Zu Gast bei einer Schulung gegen sexualisierte Gewalt
Es helfen nur Aufmerksamkeit und klare Regeln
Sexualisierte Gewalt
Aktuell
2023
Immer im Sinne der Betroffenen
Sabine Kresse übernimmt Fachstelle zum Schutz vor sexualisierter Gewalt

Transparent und immer im Sinn der Betroffenen – so will Pfarrerin Sabine Kresse ihre neue Aufgabe angehen. Die 55-Jährige übernimmt die Leitung kommissarisch mit einem Stellenanteil, bis die neu ausgeschriebene Stelle besetzt ist.

von 02