Themen, Angebote und das Leben feiern

Kirche mitten im Leben

Hier werden aktuelle Lebensfragen beleuchtet und Themen aufgegriffen wie «Flucht & Migration», «Kirche & Wald» oder Fragen zum Krieg in der Ukraine. Auch die vielfältigen Seelsorge- und Beratungsangebote unserer Kirche finden sich hier. Außerdem gibt es Informationen zum Umgang mit sexualisierter Gewalt in der Kirche, zur Initiative «Offen für Vielfalt» und schnellen Zugang zu Taufe, Hochzeit oder Bestattung. 

Flucht und Migration
Die Arbeit mit und für geflohene(n) Menschen ist ein wichtiges Anliegen der Diakonie und der Evangelischen Kirchen. Alle, die sich für und mit Geflohenen engagieren wollen, finden im Thema die wichtigsten Infos.
7 Jahre – 700.000 Bäume
Mit der Aktion wollen wir dazu beitragen, dass bis zum Jahr 2030 rund 700.000 neue Bäume wachsen und einen nachhaltigen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Wir setzen uns damit auch für die Bewahrung der Schöpfung ein.
«Kirche wärmt»
Mit der Aktion setzen wir mit der Diakonie im Herbst und Winter mit Ideen und gemeinsamen Aktivitäten und Angeboten vor Ort ein sichtbares und öffentliches Zeichen gegen soziale Kälte und für Mitmenschlichkeit und Nächstenliebe.
«Offen für Vielfalt»
In dem Bündnis setzen wir uns gemeinsam mit weiteren Organisationen, Vereine und Unternehmen für Vielfalt sowie gegen jegliche Ausgrenzung von Menschen in unserer Region, der Gesellschaft und Arbeitswelt ein.
Sexualisierte Gewalt
Betroffene oder deren Angehörige und Freunde können sich auf unterschiedlichen Wegen Hilfe oder Beratung holen. In unserer Rubrik sind Infos, Ansprechpersonen und Links zu finden. Außerdem erklären wir unseren Umgang mit dem Thema.
Krieg gegen die Ukraine
Mit Sorge verfolgen wir mit den Menschen auf der ganzen Welt den Krieg in der Ukraine. Im Themenschwerpunkt geben wir wichtige Hinweise und Empfehlungen zur Unterstützung von Geflüchteten und bündeln weitere Meldungen und Berichte.
Die Kirchensteuer
Die vielfältigen Aufgaben unserer Kirche in Verkündigung, Seelsorge und Diakonie werden von den Kirchenmitgliedern durch ihr ideelles und materielles Engagement getragen. Die Kirchensteuer ist die wichtigste Einnahmequelle und das Fundament aller Finanzierungen.
Die Staatsleistungen
Warum bekommt die Kirche Geld vom Staat? Ist das noch zeitgemäß? Wie steht es um die Ablösung dieser Leistungen? Die Antworten auf die wichtigsten Fragen haben wir hier gebündelt und weitere Seiten verlinkt, auf denen das Thema vertieft werden kann.
Uns unterstützen
Unsere Kirche nimmt nicht nur Geld aus Steuern oder Staatsleistungen ein. Sie wird z.B. auch mit Spenden und Kolleken unterstützt. Dazu kommt das riesige Engagement der Menschen, das in Geld nicht aufzuwiegen ist. In «Unterstütze uns» kann mehr erfahren werden.
Newsletter

Jetzt anmelden und alle Neuigkeiten erhalten!

Für Dich: Die Taufe
Mit der Taufe wird ein Mensch zum Kind Gottes und gehört zur Gemeinschaft der Christen. Gleichzeitig wird die Person mit der Taufe in die evangelische Kirche aufgenommen. Hier beantworten wir die wichtigsten Fragen rund um die Taufe in unserer Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck.
Die Konfirmation
Mit der Konfirmation bekräftigen Jugendliche ihren Glauben und ihre Aufnahme in die christliche Gemeinde, die meist im Säuglingsalter durch die Taufe erfolgt ist. Mit 14 Jahren sind sie religionsmündig und haben damit alle Rechte in der evangelischen Kirche. Viele Familien feiern zur Konfirmation ein Fest.
Ja, mit Gottes Segen
Die Entscheidung zu heiraten ist ein wichtiger Schritt im Leben eines Paares, zu dem wir schon jetzt Gottes Segen für den besonderen Tag und den gemeinsamen Lebensweg wünschen. Als Kirche stehen wir gerne zur Seite und begleiten Paare auf ihrem Weg zur Trauung und darüber hinaus in der Ehe.
Letzte Dinge regeln
Im Blick auf das Ende des (eigenen) Lebens gibt es einiges zu bedenken und zu regeln, z.B. Vollmachten, Patientenverfügung, Testament, Vererben und Verfügungen für den Todesfall. Die evangelischen Ratgeber «Nicht(s) vergessen» und «Was bleibt» unterstützen Sie und Ihre Angehörigen.
Tod und Trauer
Der Tod nimmt oft viel zu früh die Menschen, die wir lieben. Nach christlichem Glauben schenkt Gott das Leben und behält es zugleich in seiner Hand. Eines Tages beendet der Tod jeden irdischen Lebensweg. Hier beschreiben wir, wie man mit einer kirchlichen Trauerfeier und Bestattung Abschied nehmen kann.
Mein Segensmoment
Die großen Übergänge und Feste des Lebens feiern wir mit Gottes Segen. Es gibt aber noch viele weitere Momente, die Menschen darunter stellen möchten. Das kann der Schulanfang, die Liebe am Valentinstag oder ein ganz anderer Moment im Leben oder Alltag sein.
In meiner Nähe

Aktuelle Veranstaltungen

Ort
Kategorie
26 Mai
drei in eins. musik kunst sprache. karlskirche24
Kassel , Stadtkirchenkreis Kassel
Veranstaltungsreihe An ausgewählten Abenden wird ein spartenübergreifender Trialog von Musiker*innen, Künstler*innen und Sprecher*innen inszeniert. Bilde…
So. 18:00
29 Mai
Kulturbiergarten (KuBiGa) im Kirchgarten
Kassel
Großes einzigartiges Musikfestival in der Kasseler Nordstadt (das Beste was der Kasseler Norden zu bieten hat) An 11 Veranstaltungstagen werden Künstler au…
Mi. 18:00 Weidestr. 2
14 Juni
Vater-Kind-Camp II ...am Edersee
VATER-KIND-CAMP II AM EDERSEE Das Vater-Kind-Camp ist ein Zeltlager für Väter oder Großväter und ihre Kinder oder Enkel von 3 bis 10 Jahren: Drei Tage …
Fr. 16:00

Unsere Seelsorgeangebote

Seelsorge geschieht in persönlichen Krisen, in der Konfrontation mit Leid und Tod, in existienziellen Notlagen. An Wendepunkten des Lebens und in schwierigen Situationen sind Seelsorgerinnen und Seelsorger für Menschen da und lassen sie spüren, dass sie nicht alleine sind.

In der Gemeinde
In unseren Gemeinden stehen Pfarrerinnen und Pfarrer bereit für Gespräche. Meist unter vier Augen kann über Sorgen und Nöte gesprochen und Lebens- oder Glaubenshilfe erfahren werden.
Telefonseelsorge
Ob in Krisen oder in der Konfrontation mit Leid und Tod: Jeder braucht mal Hilfe! Das bekannteste Angebot ist die christliche Telefonseelsorge unter der Rufnummer 0800-1110111 oder 0800-1110222.
Onlineseelsorge
Manchmal fällt es schwer, über Sorgen zu sprechen? Dann kann Schreiben leichter sein, z.B. per E-Mail oder Chat. Seelsorgerinnen und Seelsorgeer stehen dann im schriftlichen Kontakt zur Seite.
In der Schule
Schulpfarrerinnen und Schulpfarrer stellen für viele Kinder und Jugendliche oft den einzigen Berührungspunkt mit Kirche dar: Sie sind gefragte Gesprächspartner auch für konfessionslose Schülerinnen und Schüler.
An der Uni
An den Hochschulen gibt es Evangelische Studierendengemeinden, die von einem Pfarrer oder einer Pfarrerin geleitet werden. Diese bieten Seelsorge und Begleitung an der Schnittstelle zwischen Glaube und Wissenschaft.
In der Klinik
In vielen Kliniken in der Region Kurhessen-Waldeck bestehen Angebote zur seelsorglichen Begleitung. Hauptamtliche Seelsorgerinnen und Seelsorger arbeiten dabei an vielen Orten mit Ehrenamtlichen zusammen.
Im Alten- & Pflegeheim
In vielen Alten- und Pflegeheimen in der Region Kurhessen-Waldeck bestehen Angebote zur seelsorglichen Begleitung. Hauptamtliche Seelsorgerinnen und Seelsorger arbeiten dabei an vielen Orten mit Ehrenamtlichen zusammen.
Blinde & Sehbehinderte
Ob sehbehindert, blind, schwerhörig oder taub: Mit einer Behinderung zu leben, stellt Menschen vor besondere Herausforderungen. Seelsorgerinnen und Seelsorger stehen mit Rat und Tat zur Seite.
Für Schwerhörige
Ob sehbehindert, blind, schwerhörig oder taub: Mit einer Behinderung zu leben, stellt Menschen vor besondere Herausforderungen. Seelsorgerinnen und Seelsorger stehen mit Rat und Tat zur Seite.
Für Gehörlose
Ob sehbehindert, blind, schwerhörig oder taub: Mit einer Behinderung zu leben, stellt Menschen vor besondere Herausforderungen. Seelsorgerinnen und Seelsorger stehen mit Rat und Tat zur Seite.
Für Aussiedler:innen
Jedes Jahr kommen Aussiedler und Aussiedlerinnen nach Deutschland und wollen hier ansässig werden. Sie alle haben deutsche Vorfahren, über die Hälfte von ihnen ist evangelisch.
Im Gefängnis
Seelsorgende begleiten Menschen im Gefängnis, sowohl Gefangene als auch Mitarbeitende. Sie führen Gespräche unter dem Schutz des Seelsorgegeheimnisses und feiern Gottesdienste.
Polizei- & Notfallseelsorge
Polizisten und Polizistinnen, Feuerwehrleute oder Mitarbeitende im Rettungsdienst sind im Beruf häufig mit belastenden Situationen konfrontiert. Für diese Berufsgruppen bietet unsere Kirche Seelsorge an.
Für Motorradfahrer:innen
Motorradfahrer und Motorradfahrerinnen verstehen sich als mobile Gemeinde, die sich zum Gottesdienst, zu Bibelfreizeiten und Ausfahrten trifft. Geistlich begleitet werden sie vom Bikerpfarrer.
Für Circus & Schausteller
Die Circus- und Schaustellerseelsorge ist das Angebot zur Begleitung von Menschen und deren Familien, die zur «Gemeinde auf der Reise» gehören. Das sind Artisten, Schausteller, Kaufleute oder Puppenspieler.

Unsere Beratungsstellen

Sie sind in einer schwierigen Lebenssituation, suchen Rat und Hilfe? In unseren Beratungsstellen gibt es kompetente und einfühlsame Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner, die weiterhelfen.

Regionale Diakonische Werke
Mit unseren Regionalen Diakonischen Werken unterstützen wir Menschen in finanziellen, sozialen und gesundheitlichen Schieflagen. Wir sind direkt vor Ort und kooperieren mit anderen Organisationen.
Allgemeine Sozial- und Lebensberatung
Bei der Beratung und Begleitung geht es in vielen Situationen um Lebens- und Sinnfragen. Wir unterstützen auch im Umgang mit Behörden oder vermitteln an lokale Fachberatungsstellen.
Ehe-, Familien- und Lebensfragen
Ob in persönlichen Krisenzeiten, bei familiären Konflikten und Beziehungsproblemen oder in Fragen zur Erziehung und Entwicklung von Kindern und Jugendlichen: Wir helfen weiter.
Drogen und Sucht
Ob Alkohol, Medikamente, Nikotin, Glücksspiel oder Computer: Wer aus der Suchtspirale ausbrechen will, braucht kompetente Hilfe. Suchtberatung bedeutet, umfassend informiert und unterstützt zu werden.
Wohnungslosenhilfe
Unsere Ansprechpersonen in der regionalen Diakonie helfen bei der Vermittlung von Wohnräumen, beraten bei drohender Wohnungslosigkeit und stellen Kontakte zu anderen unterstützenden Diensten her.
Schuldenberatung
Ungelöste Geld- und Schuldenprobleme können die Gesundheit belasten, eine Beziehung zerstören oder den Arbeitsplatz gefährden. Alleine wird es dann schwer, eine Lösung zu finden. Hier finden Sie Hilfe.
Schwangerschaftskonflikt
Wir bieten kostenlose Beratung, begleiten im Entscheidungsprozess und bei der Entwicklung der eigenen Lebensplanung. Wir haben Zeit für Gespräche, um sich eigenverantwortlich und gewissenhaft entscheiden zu können.
Migration und Flucht
Wir unterstützen Migrantinnen und Migranten: Wir beraten Zugewanderte bei Fragen und Problemen des täglichen Lebens und helfen dabei, sich in Deutschland zurechtzufinden und zu integrieren.
Freiwilligen-, Friedens- und Zivildienst
Die Freiwilligendienste der Diakonie Hessen organisieren das Freiwillige Soziale Jahr, den Bundesfreiwilligendienst, die ökologischen und internationalen Freiwilligendienste.
Ländliche Familienberatung
Familie&Betrieb - Ländliche Familienberatung ist eine Beratungseinrichtung für Menschen aus Betrieben der Landwirtschaft und dem ländlichen Raum in der Region Kurhessen-Waldeck.
Sekten- und Weltanschauungsfragen
Wir bejahen den religiösen und weltanschaulichen Pluralismus. Es gibt aber auch problematische Gruppen. Wir bieten spezialisierte Beratung, seelsorgliche Begleitung oder Information über weltanschauliche Gruppierungen.
Interreligiöse Fragen
Das Gespräch mit Menschen anderer Religionszugehörigkeit gehört zum kirchlichen Selbstverständnis. Bei der Ausgestaltung guter Beziehungen zwischen Christen und Angehörigen anderer Religionen gibt es oft Fragen - Antworten gibt es im Zentrum Oekumene.